• Pott-Regatta2017_TS006.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS007.jpg
  • Pott2015-002.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS002.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS003.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS009.jpg
  • _MG_7327.JPG
  • Pott2015-010.jpg
  • bilder-pott-2016_54_20160918_1273333438.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS004.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS005.jpg
  • bilder-pott-2016_10_20160912_1283243640.jpg
  • bilder-pott-2016_27_20160912_1444189523.jpg
  • _MG_7474.JPG
  • Pott-Regatta2017_TS001.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS008.jpg

Der Pott

Gegeben 1999 von Herrn Michael Belasus und Crew
Diesen Preis erhält das erste Schiff nach berechneter Zeit Gruppe ORC I; Steuermannspreis; 3 x ohne Reihenfolge


1. Anrecht 1999 „Chou Chou“, Dr. Joachim Schulze, USCB
1. Anrecht 2000 „Harmattan“, Ulrich Weuthen, USCB
2. Anrecht 2001 „Chou Chou“, Dr. Joachim Schulze, USCB
2. Anrecht 2002 „Harmattan“, Ulrich Weuthen, USCB
1. Anrecht 2003 „Miss Sophy“, Dieter Meyn
1. Anrecht 2004 „Panic“, Hans Behr, YC Wesel
1. Anrecht 2005 „See You“, Thomas Cramer, YC Wesel
2. Anrecht 2006 „See You“, Thomas Cramer, YC Wesel
1. Anrecht 2007 „NoExcuses“, Hendrik Moritz, CKA
1. Anrecht 2008 „Dehler West“, Thorsten Röder, YC Wesel
1. Anrecht 2009 „lot jonn“, Dirk Neukirchen, DYC

1. Anrecht 2010 „Relax", Ralf Ehlen, DYC
1. Anrecht 2011 „Karma", Klaus Hesselmann, CKA
2. Anrecht 2012 „Karma", Klaus Hesselmann, CKA
3. Anrecht 2013 „Karma", Klaus Hesselmann, CKA


Wieder gestiftet 2014 von Klaus Hesselmann als ewiger Wanderpreis - Danke Klaus!

2014 „Karma", Klaus Hesselmann, CKA
2015 „Karma", Klaus Hesselmann, CKA
2016 Heaven 77", Reiner Brockerhoff, DUYC
2017 Kreutz Ass", Kurt Kreutz, YCBL

Secumar Wanderpokal

Gegeben 2008 von der Bernhardt Apparatebau GmbH & Co.
Diesen Preis erhält das erste Schiff nach berechneter Zeit Gruppe ORC II; Steuermannspreis; Wanderpokal


2008 „Idefix“, Andre Zander, Etuf Essen
2009 „Idefix“, Andre Zander, Etuf Essen
2010 „Beluga“, Ulrich Diekheuer, WHS-Münster
2011 „Helena“, Detlef von Schmeling, CKA
2012 „Ganxo“, Frank Zaun, TO
2013
„Helena“, Detlef von Schmeling, CKA
2014 „Thinchen“, Michael Huelke, CKA
2015 „Hooded Man“,
Jan Kuffel, WV Lelystad
2016 „Idefix“, Andre Zander, Etuf Essen
2017 Dicke Bank", Wolfgang Doczyk, DUYC

 

Wanderpreis der SSGW

Gegeben 1998 von der Sportschiffer Gilde Westfalen

Diesen Preis erhält das erste Schiff nach berechneter Zeit im Yardstick bei der Bochumer Stadtmeisterschaft für seegehende Yachten; Steuermannspreis; 3 x ohne Reihenfolge
1998, 1999, 2000 „Trio", Josef Grunwald, PSV Unna


Der Wanderpreis wurde 2001 von der SSGW mit unveränderten Bedingungen neu gestiftet.

2001 „Pustekuchen“, Dag Werner, SSGW
2002 „Pump Fix“, Hendrik Moritz, CKA
2003 „Chou Chou“, Dr. Joachim Schulze, USCB
2004 „Spirit of Leonardo“ Gerard Delmas
2005 „Chou Chou“, Dr. Joachim Schulze, USCB
2006 „Chou Chou“, Dr. Joachim Schulze, USCB

Der Wanderpreis wurde wurde 2007 mit unveränderten Bedingungen von Dr. Joachim Schulze wieder gestiftet.

1. Anrecht 2007 „Kamabian“, Stefan Leske, SKBUe
1. Anrecht 2008 „Pusteblume“, Lars Lensing-Hebben, Emmericher YC
1. Anrecht 2009 „Seebär III“, Thomas Rohde, CKS
2. Anrecht 2010
„Seebär III“, Thomas Rohde, CKS
1. Anrecht 2011 „HansJ Punkt“, Dirk Nagora, CKA
1. Anrecht 2012 „Drieacht“, Annette Diehl, SCH
2. Anrecht 2013 „Drievijv“, Annette Diehl, SCH
1. Anrecht 2014 „Lorbas“, Helmut Becker, YCRM
1. Anrecht 2015 „Fliewatüüt“, Hubert Tenbensel, Bocholter YC

1. Anrecht 2016Balu", Thomas Berger, TO
2. Anrecht 2017Balu", Thomas Berger, TO

Zuiderzee-Cup

Gegeben 1999 von Herrn Dr. Joachim J. Schulze für das erste Schiff nach berechneter Zeit im Yardstick bei der Ijsselmeer-Regatta für seegehende Yachten; verbandsoffener Steuermannspreis; 2 x in bzw. 3 x ohne Reihenfolge.

1999 „Libel", Dr. Ulrich Breidenbach, RVBS
2000; 2001; 2002 „Harmattan“, Ulrich Weuthen, USCB

Wieder gestiftet 2003 von Herrn Ulrich Weuthen.
Der Preis wird vergeben für das erste Schiff mit einer reinen Damencrew gemäß der Platzierung im Columbia Cup bei der Ijsselmeer-Regatta für seegehende Yachten.

2003 „Fourever“, Christiane Bauss
2004 „Obsession“, Astrid Clausen, USCB
2005 „Pink Win“, Claudia Schreiner, USCB
2006 „Pauline“, Gabriele Tschöpe
2007 „Jolantha“, Christina Groll
2008 „Martinga“, Gabriele Tschöpe
2009 „Quadro“, Monika Nagora
2010 „Quadro“, Monika Nagora

Ab 2011: der Preis wird vergeben für die punktbeste Damencrew im Yardstick, Wanderpokal

2011 „Henriette“, Gabriele Tschöpe
2012 „Henriette“, Gabriele Tschöpe
2013 „Henriette“, Gabriele Tschöpe
2014 „Bella, Gabriele Tschöpe
2015 „Henriette“, Gabriele Tschöpe
2016 „Henriette“, Gabriele Tschöpe
2017 „Scholli“, Gabriele Tschöpe

Charter-Pokal

Gegeben 1998 von KM-Yachtcharter.
Der Preis wird vergeben für das schnellste Schiff gemäß der Platzierung im Columbia Cup; Teilnehmende Yachten sind gewerblich gechartert; Eigner oder Vercharterer sind nicht an Bord; Steuermannspreis für Charteryachten; 3 x ohne Reihenfolge


1998: „Libel“, Dr. Ulrich Breidenbach, RVBS
1999: „Libel“, Dr. Ulrich Breidenbach, RVBS
2000: „Reiger", Michael Belasus
2001: „Pustekuchen“, Dag Werner, SSGW
2002: „Pustekuchen“, Dag Werner, SSGW
2003: „Zeeeend“, Udo Scheer, SCH
2004: „Outlaw“, Michael Belasus
2005: „Lucky Sprint“, Thomas Lösch, DKSC
2006: „X2“, Michael Belasus


Wieder gestiftet 2007 von Herrn Michael Belasus.


1. Anrecht 2007: „Pauze“, Fred Pattberg, WSVRH
1. Anrecht 2008: „X2“, Dag Werner, SSGW
2. Anrecht 2009: „X1“, Dag Werner, SSGW
1. Anrecht 2010: „West Yachting“, Daniel Scheer, SCH

Ab 2011: der Preis wird vergeben für das beste Schiff gemäß der Platzierung im Yardstick, sonst unverändert

2011: „Keep Cool“, Jürgen Neubert
2012: „Drieacht“, Annette Diehl, SCH
2013: „Drievijv“, Annette Diehl, SCH
2014: „Bella, Gabriele Tschöpe
2015: „Henriette, Gabriele Tschöpe
2016: „Henriette, Gabriele Tschöpe

2017: „Pustekuchen", Sonka Mehner-Heurs

FirstShipHome-Cup

Gegeben 2000 von Herrn Peter Schröder-Metz und Crew für das erste Schiff nach gesegelter Zeit im Yardstick bei der Ijsselmeer-Regatta für seegehende Yachten; verbandsoffener Steuermannspreis; 2 x in bzw. 3 x ohne Reihenfolge.

2000 „Reiger"
2001 „Griel"
2002 „Outlaw", Michael Belasus

Wieder gestiftet 2003 von Herrn Michael Belasus.
Der Preis wird vergeben für das erste Schiff nach gesegelter Zeit über alle Gruppen bei der Ijsselmeer-Regatta für seegehende Yachten, verbandsoffener Steuermannspreis; der Pokal;verbleibt für ein Jahr beim Gewinner

2003 „Outlaw“, Andreas Schmandt
2004 „Panic“, Hans Behr, YC Wesel
2005 „Hot Pepper“, Michael Belasus
2006 „Kreutz Ass“, Kurt Kreutz, Kölner YC
2007 „Relax“, Ralf Ehlen, DYC
2008 „Relax“, Ralf Ehlen, DYC
2009 „lot jonn“, Dirk Neukirchen, DYC
2010 „Relax“, Ralf Ehlen, DYC

Ab 2011: Der Preis wird vergeben für die Yacht mit der kürzesten gesegelten Zeit über alle Wettfahrten in der Gruppe ORC 1

2011 „Ex-Container“, Dennis Gehrlein, Flensburger SC
2012
„Kreutz Ass“, Kurt Kreutz, Kölner YC
2013
„Kreutz Ass“, Kurt Kreutz, Kölner YC
2014 „Karma“, Klaus Hesselmann, CKA
2015 „Mooi“, Bernd Lange, DCN
2016 „Kreutz Ass“, Kurt Kreutz, YC Bayer Leverkusen

pott-fsh-2017

Neuer Wandepokal von Kurt Kreutz gestiftet,
da der "alte" mittlerweile zuviel mitgemacht hatte - Danke Kurt!
2017 „Kreutz Ass“, Kurt Kreutz, YC Bayer Leverkusen

Columbia Cup

Gegeben 2003 vom Wassersportladen am Kemnader See.
Diesen Preis erhält das erste Schiff nach berechneter Zeit über alle Gruppen bei der Bochumer Stadtmeisterschaft für seegehende Yachten; Steuermannspreis; Wanderpokal


2003 „Chou Chou“, Dr. Joachim Schulze, USCB
2004 „Quälgeist“, Christian Essers
2005 „Chou Chou“, Dr. Joachim Schulze, USCB
2006 „Chou Chou“, Dr. Joachim Schulze, USCB

2007 „Kamabian“, Stefan Leske, SKBUe
2008 „Dehler West“, Thorsten Röder, YC Wesel
2009 „lot jonn“, Dirk Neukirchen, DYC
2010 „Seebär III“, Thomas Rohde, CKS

Ab 2012: Der Preis wird vergeben für die Yacht mit der kürzesten gesegelten Zeit über alle Wettfahrten in der Gruppe ORC 2

2012 „Mon Amie“, Roland Swade, EFKV
2013
„Hunt", Matthias Sternberg, PSV Hagen
2014 „Thinchen", Michael Huelke, CKA
2015 „Right Now!2", Olaf Wenzel
2016 „Idefix", Andre Zander, ETUF
2017 „Dicke Bank", Wolfgang Doczyk

Ijsselmeer-Trophy

Gegeben 1987 von der Firma Raumgestaltung Steden - Bootsfarbenabteilung - für die beste Mannschaft eines SIRK-Vereins, bestehend aus drei Yachten, im Yardstick; der Schiffsführer und mindestens zwei weitere Crewmitglieder müssen Mitglied in dem SIRK-Verein sein, in dessen Mannschaft sie gemeldet sind; Vereinspreis; 4 x ohne Reihenfolge oder 3 x in Folge

1987: Ruderverein Bochum Segler-Abteilung (RVBS)
1989: Sportschiffer Gilde Westfalen (SSGW)
1990: RVBS
1991: SSGW
1992: SSGW
1993: RVBS
1994: SSGW.

 

Die Ysselmeer-Trophy wurde 1995 mit unveränderten Bedingungen von den SSGW-Mitgliedern Wegemann, Westermann und Werner neu gestiftet.

 

1995: SSGW
1996: SSGW
1997: SSGW

 

Die Ysselmeer-Trophy wurde 1998 mit unveränderten Bedingungen von den SSGW-Mitgliedern Rathfelder, Westermann und Werner neu gestiftet.

 

1998:RVBS
1999: Segel-Club Hattingen (SCH)
2000: SCH
2001: nicht vergeben
2002: nicht vergeben
2003: SCH

 

Die Ysselmeer-Trophy wurde 2004 vom Segel-Club Hattingen e.V. als ewiger Wanderpokal neu gestiftet. Er wird an die beste Mannschaft der am Kemnader See beheimateten und in der SIRK zusammengeschlossenen Segelvereine vergeben. Die Mannschaften bestehen aus je drei für einen SIRK-Verein startenden Boote, deren Schiffsführer Mitglied des SIRK-Vereins sein muss. Zur Wertung werden aus der Gesamtwertung des Columbia Cups jeweils die drei besten Boote eines SIRK-Vereins herangezogen.

 

2004 USCB „Chou Chou“, Dr. Joachim Schulze; „Harmattan“, Ulrich Weuthen; „Obsession“, Astrid Clausen
2005 USCB „Chou Chou“, Dr. Joachim Schulze; „Harmattan“, Ulrich Weuthen; „Pink Win“, Claudia Schreiner
2006 nicht vergeben
2007 USCB „Chou Chou“, Dr. Joachim Schulze; „Harmattan“, Ulrich Weuthen; „Anduril“, Jan Sauerbray
2008 nicht vergeben

 

Die Ijsselmeer-Trophy wurde 2009 vom USCB als ewiger Wanderpokal neu gestiftet. Er wird an die beste Crew der am Kemnader See beheimateten und in der SIRK zusammengeschlossenen Segelvereine gemäß der Plazierung im Columbia-Cup vergeben.

 

2009 „X1“, Dag Werner, SSGW
2010 „West Yachting“, Daniel Scheer, SCH

 

Ab 2012: Diesen Preis erhält die beste Yacht der Yardstick-Gruppe, deren Schiffsführer Mitglied eines SIRK-Vereins ist.

 

2012 „Drieacht“, Annette Diehl, SCH
2013
„Drievijv“, Annette Diehl, SCH
2014 / 2015 / 2016 nicht vergeben
2017 „Pustekuchen", Sonka Mehner-Heurs, SSGW

Delius-Klasing-Trophy

Gegeben 2008 von Delius Klasing Verlag GmbH. Wanderpokal für die ersten drei beim Pott für denselben DSV-Verein startenden Yachten.


2008 CKA
„Tutima“, Jörg Delecate
„Knubbel“, Wolfgang Stein
„Karma“, Klaus Hesselmann


2009 CKA
„Karma“, Klaus Hesselmann
„Seebär III“, Thomas Rohde
„Lazy Uno“, Bernhard Krähling

2010 CKA
„Seebär III“, Thomas Rohde
„Karma“, Klaus Hesselmann
„Thinchen“, Michael Huelke

 

Ab 2012: Diesen Preis erhält jeweils der viertplazierte seiner Gruppe

2012:
„Kreutz Ass", Kurt Kreutz, KYC
„No excuses", Hendrik Moritz, PSV Hagen
„Okeanos", Oliver Hirche, CKA

2013:
Spielkind", Peter Diekhoff
Thinchen", Michael Huelke
Villa Solaris", Ansgar Schöllgen

2014:
Jitte", Dag Werner
„Hunt", Matthias Sternberg
„Hurly-Burly", Christian Corbach

2015:
Kemphaan", Dag Werner
„Thinchen", Michael Huelke
„Villa Solais", Ansgar Schöllgen

2016:
ORC1 - nicht vergeben
Lalli", Kai Stübane
„Hurly-Burly", Christian Corbach

2017:
ORC1 -
nicht vergeben
Lalli", Kai Stübane
„Mahe", Hans Erker

 

Doublehanded

Gegeben 2015 von Der Wassersportladen, Wanderpokal

(Wir danken der Schreinerei Lauterbach, Witten für die freundliche Unterstützung)

Diesen Preis erhält das erste Schiff nach berechneter Zeit mit einer Crew nur bestehend aus Skipper und Co-Skipper.

2015 „Reflex“, Luuk Eisink, Bocholter YC
2016 „Jazara“, Joachim Schulze, USCB
2017 „Seebär III", Benedikt Rohde, CKA

Joomla templates by a4joomla